„Kundennähe und guter Service –

das ist die Philosophie, die wir leben“


Die Geschwister Matthias Böttjer und Christina Oevermann erzählen über das seit Jahren gut florierende Familienunternehmen, das mit je einem EDEKA-Markt in Selsingen und Bremervörde ansässig ist. Beide standen Rede und Antwort zum Thema Service, Preisleistung, Regionalität und Marktzeitung. Lesen Sie hier mehr über die Böttjer-Philosophie und was den herzlich geführten Familienbetrieb ausmacht.

Frau Oevermann, Sie kamen etwas später in den EDEKA-Markt, da Sie zuvor im ehemaligen Fachgeschäft „Böttjer – Schenken und Wohnen“ tätig waren. Was sind aktuell Ihre Aufgabenfelder?
Mittlerweile bin ich nun schon im dritten Jahr in beiden EDEKA-Märkten tätig. Natürlich hat jeder seine Aufgabenbereiche. Ich kümmere mich zum Beispiel seit Beginn um unsere Marktzeitung, in der wir seit fast drei Jahren regelmäßig über aktuelle Marktgeschehnisse, unsere Mitarbeiter, neue Produkte oder regionale Lieferanten berichten. Es fällt einiges an Büroarbeit an. Auch das Einstellen neuer Mitarbeiter, also die Bewerbungsgespräche, zählt mit zu meinem Tätigkeitsfeld. Jedoch muss ich sagen, dass wir immer darauf bedacht sind, mit einzuspringen, wenn Not am Mann ist. So kommt es vor, dass ich zum Beispiel auch mal einen Tag an der Kasse verbringe. Es gibt immer viel zu tun. Das Schöne ist, dass es bei uns wirklich Hand in Hand läuft.

Was haben Sie zu bieten, was Kunden im Discounter nicht finden?
Bei uns steht der Service an oberster Stelle. Unsere Mitarbeiter sind den ganzen Tag auf der Verkaufsfläche, um unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Hierbei geht es gar nicht mal in erster Linie darum, dem Kunden den Weg zum Senf zu zeigen, sondern bei Bedarf auch über die Lebensmittel informieren zu können, die wir verkaufen. Diesen Service findet man natürlich im Discounter nicht. Wir möchten uns durch ein familiäres Betriebsklima abheben, in dem das Einkaufen zum Erlebnis wird und nicht einfach nur die zu erledigende Last ist. Jeder soll sich wohlfühlen, das ist stets unser Ziel. Wenn unsere Kunden zufrieden nach Hause gehen, sind wir es auch. In unseren Märkten haben wir zudem einige Serviceleistungen zu bieten, die gerne in Anspruch genommen werden, wie zum Beispiel der Lieferservice oder die Rezept- und Weinberater.

Herr Böttjer, Sie sagen: Qualität muss nicht teuer sein. Was genau meinen Sie damit?
In unseren beiden Märkten haben wir für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas zu bieten. Das ist uns extrem wichtig – wir wollen allen eine Genussreise der besonderen Art ermöglichen. Und zwar vom Preiseinstiegsprodukt bis hin zu hochwertigen Spezialitäten, die lange Zeit nur der Spitzengastronomie vorbehalten waren, wie zum Beispiel das Steak No.1. Mit unserer EDEKA-Marke „Gut & Günstig“ verfügen wir über hunderte von Artikeln zu Discounterpreisen. Viele von ihnen wurden von der Stiftung Warentest mit sehr gut bewertet. Bei uns hat jeder selbst die Wahl. Es muss nicht unbedingt teuer sein – auch für kleine Preise erhalten Sie bei uns puren Genuss.

Was macht die regionalen Produkte so beliebt und besonders?
Die Nachfrage nach regionalen Produkten ist in der Vergangenheit immer weiter gestiegen. Unsere Kunden wissen die Qualität einfach zu schätzen. Immerhin werden die meisten regionalen Lebensmittel noch nach alter Handwerkskunst produziert. Diesen Unterschied schmeckt man. Sind wir mal ehrlich, was gibt es schon Besseres als Kartoffeln vom Feld nebenan oder frische Milchprodukte von heimischen Kühen. Noch dazu, wo man gleichzeitig durch die kurzen Transportwege erstklassig frische Ware erhält und dabei zusätzlich zum Umweltschutz beiträgt. Wir wollen etwas tun für unsere Heimat, die Wirtschaft vor Ort stärken. Aus diesem Grund liegt uns die Regionalität wirklich sehr am Herzen.

Sie engagieren sich obendrein stark für soziale Zwecke. Wie finden Sie die Zeit dafür?
Wenn einem eine Sache wichtig ist, findet man die Zeit. Ich muss aber auch gestehen, dass ich gerade in diesem Bereich stark von unseren Mitarbeitern unterstützt werde. Viele Dinge liegen einem einfach am Herzen – es ist für uns selbstverständlich zu helfen und uns in die Gesellschaft einzubringen. Unsere Pfandbon-Spendenkästen finden zum Beispiel großen Zuspruch bei unserer Kundschaft. Hier sammeln wir regelmäßig Spenden für soziale Einrichtungen und Vereine der Region, die dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind. Jedoch machen erst unsere Kunden die Aktion zum Erfolg. Denn ohne ihre Spenden würde sich hier nichts bewegen. Wir sind stolz auf unsere Kunden, die immer wieder zeigen, was für ein großes Herz sie haben. Dass wir gemeinsam viel bewegen können, zeigten die erfolgreichen Spendenübergaben in der Vergangenheit.

Was macht EDEKA Böttjer zu einem besonderen Arbeitsplatz?
Das müssten Sie eigentlich unsere Mitarbeiter fragen …! Aber aus meiner Sicht ist es so, dass die Mitarbeiter das wichtigste Kapital unserer Märkte sind, ohne die die Läden gar nicht funktionieren würden! Die Geschichte in Selsingen zeigt, dass es bei EDEKA Böttjer nicht das übliche Kommen und Gehen gibt, sondern im Gegenteil: dass wir häufig Jubiläen von langjährigen feiern dürfen. Das spricht in meinen Augen für ein gutes Miteinander. Gerechte Entlohnung gehört natürlich auch dazu. In Bremervörde ist mittlerweile eine ähnliche Entwicklung erkennbar.

Haben Sie eine Philosophie, die Ihre EDEKA-Märkte ausmacht und welche Ihre Kunden erleben können?
Ich freue mich über jegliche Anregung unserer Kunden und über jedes persönliche Gespräch. Kundennähe und guter Service, das ist die Philosophie, die wir in Selsingen schon seit jeher leben – und dies führen wir nun seit Markteröffnung auch in Bremervörde weiter.

Edeka Böttjer in Selsingen

Hauptstr. 7
27446 Selsingen
Telefon: 0 42 84/92 68 15

Edeka Böttjer in Bremervörde

Neue Str. 36 - 38
27432 Bremervörde
Telefon: 0 47 61/92 62 80
Copyright © 2017 EDEKA-Böttjer. Alle Rechte vorbehalten.